Startseite
  - Zitate
  Gästebuch



  Links
   YouTube
   Das Wetter!
   Music on Demand
   Leo's Blog



POWERED BY PUBLICONS.DE

http://myblog.de/kiff-an-ivi

Gratis bloggen bei
myblog.de





WAS IHR WOLLT - Erfolg!

Gestern war die Premiere unseres Literaturkurses zu Shakespeare's (schreibt man den so?!) "Was ihr wollt". Ein halbes Jahr etwa haben wir daran gesessen, Text kürzen, Rollen verteilen, die Proben... und trotz Zeitmangel hat es gestern so gut geklappt! Die Generalprobe für die Premiere lief ziemlich bescheiden, ziemlich schlecht um ehrlich zu sein. Es standen immer noch Leute mit Textbuch auf der Bühne, zwischendurch haben welche Stress gemacht und das ganze drohte sogar ganz abgesagt zu werden, weil kaum einer mit seinem Text vertraut war und die Stimmung war dann auch dementsprechend. Aber gegen 19:30, das Stück begann jeden Moment, als es dann plötzlich so weit war, hat sich alles schlagartig geändert. Unsere Lehrerin kommt noch ein letztes mal zu uns hinter die Bühne, spricht uns Mut zu und die letzten drei Fragen: SEID IHR NERVÖS? - JA! KÖNNT IHR EUREN TEXT? JA! WAS SPIELEN WIR HEUTE? WAS IHR WOLLT! Alleine schon das hat uns allen so einen Kick gegeben, alle jubeln, alle sind bereit und der ganze Stress scheint vergessen. Die erste Szene beginnt und wir alle hinter der Bühne warten gespannt auf den ersten Einsatz und hören nur zu, wie die erste alles gibt, wie gut sie sich in die Rolle einlebt, wieviel Leidenschaft sie reinsteckt. Alle freuen sich hinter der Bühne, die nächsten gehen raus, man hört das Publikum klatschen, lachen, alles kommt supergut rüber, die Spannung hinten ist fast nicht zum Aushalten, aber es ist ein geiles Gefühl. Meine Szene nährt sich auch langsam, noch ein letztes mal den Text überfliegen und es geht los... am Anfang noch etwas zu leise, aber es wird immer einfacher, das Publikum spielt mit, einige verquatschen sich etwas, es ist aber nicht schlimm, es läuft einfach nur gut.
Die nächste Szene beginnt, schnell wieder rein, man hört nur hinter sich das begeisterte Publikum, jetzt 2-3Minuten allerhöchstens Zeit sich schnell nochmal umzustylen für die nächste Szene, noch nicht wirklich geprobt, gerade so auf die Bühne geschafft. Schnell den Lippenstift draufgeschmiert, die Hände sind sogar voll, aber egal, keine Zeit mehr. Schnell noch die Haare mit Haarspray vollknallen und dann auf die Bühne torkeln und dem liebsten nun den Heiratsantrag zu machen.
Der betrunkene Cousin, ist betrunkener als sonst, die Dialoge sind gut, die Mimiken passen. Die letzte Szene folgt, ich habe keine Zeit mehr die letzten Sätze mir anzuschauen, aber ich muss sofort raus und dann beginnt das große Finale. Der Konflikt bricht aus, ein Happy End, die Musik geht an und alle auf der Bühne sind am Tanzen für den Abspann. Der Vorhang geht zu, ich schmeiße meine Schuhe vor die Bühne, weil ich schon vor der Aufführung Schmerzen habe, alle springen, jubeln, fallen sich in die Arme und freuen sich, dass alles so super geklappt hat, ein Stein fällt von den Herzen. Nochmal alle schnell hinter die Bühne, in Päärchen raus zum verbeugen, das Schlusswort und die letzten Lacher. Die Freude ist riesig.

Ich musste das einfach jetzt mal so aufschreiben, vielleicht für einige nicht nachvollziehbar, aber das Gefühl, als es geschafft war, war einfach nur geil. Es hat Spaß gemacht und die Arbeit hat sich gelohnt und alle waren super. Endlich sowas wie ein Zusammengehörigkeitsgefühl.

Hab sogar ziemlich viel positives Feedback bekommen, worüber ich mich natürlich riesig freue. ^^ Ich würde es immer wieder machen, ich bin so froh, dass ich mich damals einfach für die Rolle eingetragen habe. GEIL GEIL!

Morgen ist dann die zweite Aufführung, ich werde zwar nicht spielen, aber ich hoffe, dass die auch gut wird. Leider waren gestern nicht so viele Leute da, die meisten wollten morgen kommen. Und wir spielen auch noch einmal in der Stadt... ich würd's gerne machen. Aber wir werden sehen, vielleicht spielt die andere ja besser als ich... wobei viele meinten es wäre nicht so, aber wir werden sehen. :P

Neben dem Stück gibt es auch noch Hoffnung für mich, dass ich gut durch die 12 komme! Ich bin jetzt bei 3 Defiziten, ich kann das eine in der 13 ausgleichen und wenn meine Biolehrerin ein Herz hat (und wenn meine liebste Sitznachbarin mir die letzten Stunden hilft), dann besteht die Möglichkeit, dass sie mir kein Defizit gibt. Ist zwar wahrscheinlich, aber vielleicht ... Mathe verkacke ich eh, von daher mache ich mir da keine großen Hoffnungen. Ich lerne zwar noch, aber ich erhoffe mir da nichts. Und mit vorerst 4 Defiziten komme ich gut durch, SoWi muss dann halt in der 13 besser aussehen, die besten Kurse werden dann ja gezählt. Und ich bekomme Geschichte in der 13! Darauf freue ich mich, weil ich das in der 11 ja nicht wählen konnte, wegen Spanisch ab 9... lief ja parallel leider. Also es gibt Hoffnung, ich versuche noch was rauszuhauen, und wenns klappt wähle ich vielleicht Reli ab... (außer wir reden NICHT über Bibelstellen!).
Und wenn ich doch wiederholen muss: Dann kann ich immerhin nochmal Literatur wählen. XD Will ich aber nicht wirklich, ich möchte auch irgendwann fertig werden.

Ich glaube ich gehe dann mal solangsam schlafen, hab morgen erst um 10:45 Unterricht, bis 15:10, um 19:30 beginnt die zweite Aufführung und Donnerstag und Freitag frei! Samstag: PORNOPARTY! Muss mir noch einpaar nuttige Klamotten zulegen, hab überlegt: Minirock, mit Marktkaufbluse :D Mal sehen, muss ich jetzt die Tage schauen.
Achso und die Abiturfächer sind dann jetzt: 1. Englisch, 2. Pädagogik, 3. Deutsch, 4. Biologie.

Wird alles schon, ich denke zur Abwechslung mal etwas positiv.

(gar nicht mal so langer Eintrag)



Ivi
10.6.09 01:00
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung